Tarifabschluss Atos

Deutliche Gehaltssteigerung zum 01.01.2016 und ein Bonus für IG BCE Mitglieder

In der nunmehr abschließenden Tarifverhandlung am 13.01.2016 konnte ein Ergebnis erzielt werden, welches eine deutliche Gehaltssteigerung beinhaltet, einen Bonus für IG BCE Mitglieder vorsieht und der demografischen Entwicklung im Betrieb Rechnung trägt.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

  • Zum 01.01.2016 gibt es zunächst einen Sockelbetrag von 50,- € auf alle Gehaltsgruppen des Tarifvertrags sowie dann eine Erhöhung von 1,5 %.
  • AT-Beschäftigte erhalten zum 01.02.2016 eine Erhöhung der Gehälter in Höhe von 1,5 %.
  • Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt insgesamt 12 Monate (bis 31.12.2016).
  • Das Jahresbruttoentgelt der Auszubildenden der AIDB wird an die Auszubildenden der AIS angepasst, d.h. in bestimmten Ausbildungsjahren wird es einen Zuwachs der Vergütung geben. In keinem Fall wird es eine Schlechterstellung geben.
  • IG BCE Mitglieder, die sich bis zum 30.06.16 im Betriebsabzug (Einhaltung des Mitgliedsbeitrags über die Gehaltsabrechnung) befinden, erhalten im Jahr 2016 eine einmalige Einzahlung von jeweils 220,- in die betriebliche Altersvorsorge.
  • 15 zusätzliche IG BCE Kolleginnen u. Kollegen können in die Altersteilzeit (max. Dauer 4 Jahre) gehen. Voraussetzung ist, dass die Verträge bis zum 31.03.2016 unterschrieben werden, auch wenn die Altersteilzeit dann noch nicht begonnen werden sollte.
  • Im November 2016 beginnen die Tarifverhandlungen zur Entgelterhöhung zum 01.01.2017.
  • Die Parteien sind sich einig darüber, dass für das Jahr 2017 bei den AT-Beschäftigten der Gehaltsbänder 3 und 4 die Erhöhung über ein Budget erfolgen soll. Hierzu wird im Jahr 2016 eine Arbeitsgruppe gebildet, die Kriterien für die Auszahlung festlegen soll.
  • Im 1. Halbjahr 2017 finden Gespräche zur Verlängerung des Standort- und Beschäftigungstarifvertrags statt.

 

 Dieser Abschluss konnte nur durch die Stärke unserer Mitglieder erzielt werden.

Unterstützt uns daher weiterhin mit eurer Mitgliedschaft!

Nach oben