Neujahrsempfang 2018

Hans-Sachs-Haus

Am 21. Januar fand der Neujahrsempfang der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie erstmals im Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen statt. Mehr als 500 Gäste aus den Betrieben, Ortsgruppen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten der Einladung der Gewerkschaft, die fest mit dem Ruhrgebiet verwurzelt ist.
Bezirksleiter Thomas Steinberg ließ das Wahljahr 2017 Revue passieren und dankte den anwesenden Funktionären für ihr ehrenamtliches Engagement im letzten Jahr.
Mit einem herzlichen Applaus begrüßt, wurde Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG, der die Neujahrsansprache hielt.

  • Besprechung

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

  • Loading ...

1 /

Gerd Kaemper

Grubenlampe
09.02.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Im Dezember schließt mit Prosper-Haniel das letzte deutsche Steinkohlebergwerk im Ruhrgebiet und damit einher die einmalige Mitbestimmungs- und Unternehmenskultur des deutschen Bergbaus auf den vielen Berwerken in den letzten Jahrzenten. Der Bergbau prägte nicht nur die Wirtschaft im Ruhrgebiet. Stolz, Verantwortung, Wohlstand und Zusammenhalt prägen auch heute noch die Region.
Unter dem Motto „Die Kohle geht, aber der Kumpel bleibt.“ wird die Gewerkschaft auch über die letzte Schicht hinaus, für die Kumpel da sein. Oberbürgermeister Frank Baranowski begrüßte die Anwesenden im modernen Hans-Sachs-Haus und wünschte der Veranstaltung einen ehrwürdigen Rahmen.
Ganz in diesem Sinne wurde die Veranstaltung musikalisch vom Ruhrkohlechor begleitet und traditionell mit dem Steigerlied abgeschlossen.
Ein großer Dank geht auch an die vielen Knappen- und Traditionsvereine die der Veranstaltung einen besonderen Rahmen verliehen.

Nach oben