Lossprechnung der letzten Auszubildenden

Bergwerk Prosper-Haniel

Am 08. Februar 2018 war es soweit. Die letzten Auszubildenden des Bergwerks Prosper-Haniel in Bottrop bekamen ihre Facharbeiterbriefe und wurden somit von der RAG „losgesprochen“.
Damit endet nicht nur die Ausbildung von 58 jungen Menschen auf der letzten Zeche im Ruhrgebiet, sondern auch einen Teil unserer Geschichte im Ruhrgebiet. Die RAG galt lange Zeit als größter Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen und brachte durch mit der Steinkohle und dem Bergwerk verbundene Industrien ins Ruhrgebiet. In vielen Familien war die Lehre und Arbeit auf den Zechen von Generation zu Generation Alltag. Söhne, Enkel, Töchter, Nichten taten es ihren Eltern gleich und begonnen ihr Arbeitsleben mit der Ausbildung auf einem Bergwerk.

Privat Prosper II
09.02.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der RAG, Peter Schrimpf, sprach zur letzten Lossprechung seinen Dank und Anerkennung den nun neuen Facharbeitern aus.

Privat

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der RAG, Peter Schrimpf

Getreu dem Motto „Tradition bewahren und Neues wagen“, werden die neuen Facharbeiter nun neue Arbeit in anderen Branchen suchen, da Ende des Jahres auch die letzte Zeche schließt und wir keine deutsche Steinkohle mehr fördern werden.
Als IG BCE begleiten wir die Kolleginnen und Kollegen aus dem Bergbau seit nun über 125 Jahren und kämpften Seite an Seite erfolgreich für eine sozialverträgliche Schließung der letzten Zechen. Der einmalige Zusammenhalt, die Kameradschaft und Leidenschaft sich für die Kolleginnen und Kollegen – egal woher sie kommen – einzusetzen, hat auch das Verständnis unserer IG BCE für Solidarität geprägt. Gerade unsere Bergleute lernen während ihrer Ausbildung was Gewerkschaft heißt und wie man diese mit Leben füllen kann.
Wir freuen uns sehr, dass die Kolleginnen und Kollegen erfolgreich ihre Prüfungen absolviert haben und einige auch schon wissen, wie es nach dem Aus der Kohle für sie weitergeht. Wir bleiben an ihrer Seite und wünschen Ihnen ein gutes Gelingen mit einem herzlichen Glückauf!

Nach oben