Bezirksfrauenforum

Trainingsbergwerk

Am vergangenem Samstag - 14.04.2018 - trafen sich einige Kolleginnen und Interessierte des Bezirksfrauenforums Gelsenkirchen im Trainingsbergwerk der RAG in Recklinghausen.

Nach der herzlichen Begrüßung der Kollegen vor Ort ging es mit einer Präsentation rund um den heimischen Steinkohlebergbau weiter, in der auch die Zukunft der RAG vor Ort und die sogenannten Ewigkeitsaufgaben erläutert wurden.

Foto: Privat

Immer ein Besuch wert
16.04.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Im Trainingsbergwerk konnten die Auszubildenden die notwendigen Fähigkeiten in ihrem Fach erlernen und verfeinern bevor es für sie unter Tage ging. Aber nicht nur für die Ausbildung bei der RAG wurde das Trainingsbergwerk genutzt. Bis heute trainiert die Grubenwehr – die Feuerwehr unter Tage – im Trainingsbergwerk für den Ernstfall. „Wenn mal etwas unter Tage passiert, dann muss den Kumpeln sofort geholfen werden. Das muss schnell gehen und da dürfen keine Fehler passieren. Daher kommen die Jungs regelmäßig und proben ihre Einsätze. Hier kann nicht einfach die Feuerwehr oder der Rettungswagen kommen.“, erläutert der Steiger.

Unsere Kolleginnen vom Bezirksfrauenforum wollten aber nicht nur trockene Theorie. Katze fahren, Bohren, Signal geben, sowie Holz-Stempel klopfen standen auf dem Programm. Auch konnte man sich aus nächster Nähe den Vorgang der modernen Steinkohlegewinnung betrachten und einen Eindruck davon gewinnen, was die Kumpel jeden Tag in über 1000 Meter Tiefe leisten.

Nach oben