image description
Foto:

Dieter Golland

Über 400 Teilnehmer bei der Tarifdemonstration der Beschäftigten NSG Pilkington

Gelsenkirchen-Rotthausen Am 18.01.2019 war die dritte Verhandlungsrunde zum Entgelttarifvertrat seitens der IG BCE – Tarifkommission für gescheitert erklärt worden. Die erste Schlichtungsverhandlung findet am 14.02.2019 statt. Um ihrer Forderung Ausdruck zu verleihen und die Arbeitnehmervertreter in der Schlichtungsverhandlung zu stärken, sind über 400 Kolleginnen und Kollegen dem Aufruf der IG BCE gefolgt, an der Tarifdemonstration in Gelsenkirchen-Rotthausen teilzunehmen. Vertreten waren die Werke Gelsenkirchen, Gladbeck, Witten, Wesel und Bochum.  weiter

IG BCE ruft am 12.02.2019 zur Kundgebung in Gelsenkirchen-Rotthausen auf

Am 18.01.2019 ist die dritte Verhandlungsrunde zum Entgelttarifvertrag seitens der IG BCE-Tarifkommission für gescheitert erklärt worden. Dies hat eine Schlichtung zur Folge, die am 14.02. in Düsseldorf stattfinden wird. Die Tarifkommission hat daher beschlossen, ihre Forderungen mit Unterstützung der Beschäftigten bei Pilkington zu unterstreichen.  weiter

Bottroper Ortsgruppen stiften Kumpel-Ampeln

Foto: 

dpa

Neues Wagen und Traditionen bewahren. Insgesamt können jetzt in Bottrop dreizehn Ampeln mit den kleinen Bergleuten gestaltet werden. Fast die Hälfte davon steuert die IG BCE dazu bei.  weiter

Bildungsprogramm 2019

Foto: 

IG BCE Bezirk Gelsenkirchen

Die IG BCE macht Politik für die Menschen. Ihr Ziel ist die Verwirklichung grundlegender Werte wie Chancengleichheit, Gerechtigkeit, Schutz vor Willkür, Solidarität, Demokratie und Menschenwürde. Dabei entscheidet Bildung wie kaum ein zweites Thema über die Verwirklichung dieser Ziele. Sie ist der Schlüssel zu Einkommen, sozialem Aufstieg, Teilhabe am politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Leben und der Entwicklung des Selbstwertgefühls.  weiter

Wir machen Deutschland gut

Foto: 

Gerd Kemper

Gelsenkirchen/ Am 27. Januar hat der traditionelle Neujahrsempfang des Bezirks Gelsenkirchen stattgefunden. Rund 400 Gäste folgten der Einladung von Bezirksleiter Thomas Steinberg. Zum zweiten Mal fand der Empfang im Gelsenkirchener Hans-Sachs-Haus statt. Als Hauptredner war Francesco Grioli, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der IGBCE, vor Ort.  weiter

Noch deutliche Verbesserungen notwendig

Aufgrund der Aktionen und Warnstreiks in den letzten Tagen bewegte der Arbeitgeber sich in den Verhandlungen zwar deutlich, aber nicht ausreichend, um ein abschlussfähiges Ergebnis darzustellen.  weiter

Unzureichendes Arbeitgeber-Angebot: ver.di und IG BCE rufen Beschäftigte im Uniper-Konzern erstmals zu Warnstreiks auf

Die Gewerkschaften ver.di und IG BCE rufen die rund 5.000 Beschäftigten der Unternehmen des Uniper-Konzerns in ganz Deutschland ab Dienstag, den 15. Januar 2019, zu Warnstreiks auf – erstmals in der noch jungen Geschichte des Konzerns.  weiter

Glückauf und Danke!

Foto: 

PicturePeople

Liebe Kolleginnen und Kollegen, von vielen habe ich mich bereits persönlich verabschiedet. Ich werde nunmehr nach 4 Jahren den Bezirk Gelsenkirchen verlassen, um mich neuen Herausforderungen im Bezirk Dortmund-Hagen zu stellen. Dabei sei euch gewiss, dass ich weiterhin für unsere Kolleginnen und Kollegen und unsere IG BCE mit viel Herzblut im Einsatz sein werde. Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe!  weiter

Kumpel übergeben letztes Stück Kohle

Foto: 

Frank Rogner

Als Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitagnachmittag das letzte Stück in Deutschland geförderter Steinkohle in den Händen hält, können die Kumpel ihre Rührung kaum verbergen. Bei vielen fließen nach der letzten Fahrt und dem letzten Glückauf auf der Schachtanlage Franz Haniel in Bottrop die Tränen. Steinmeier betont: „Das ist mehr als ein Stück Kohle. Das ist Geschichte.“ Denn für das Ruhrgebiet bedeutet der Abschied von der Steinkohle eine historische Zäsur.  weiter

RBH Logistics GmbH

In der am 11.12.2018 stattgefundenen Tarifverhandlung konnte folgender Abschluss für die tariflich Beschäftigten der RBH Logistics GmbH erzielt werden: Alle Beschäftigten, die am 31.12.2018 unter den Geltungsbereich der Tarifverträge über eine Leistungsprämie bzw.  weiter

Nach oben