01. Mai in Essen

Solidarität, Gerechtigkeit und Vielfalt auf dem Burgplatz in Essen

Auch in Essen rufen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften traditionell zum Tag der Arbeit auf. Um 10:30 Uhr versammelt sich die Demonstration vor dem Giradet-Haus und zeiht gemeinsam zum Essener Burgplatz, wo die Maikundgebung des DGB stattfinden wird.

DGB

26.04.2018
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Der Demonstrationszug wird dieses Jahr musikalisch von Samba Ruhrgebeat begleitet passend zu dem Motto "Solidarität, Gerechtigkeit und Vielfalt" werden Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter ein Zeichen setzen.

Auf der Maikundgebung selbst, werden wir als Gewerkschaften für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen einstehen und unsere Forderung an die Politik richten. Dieter Hillebrandt, Stadtverbandsvorsitzender des DGB, wird die Kolleginnen und Kollegen begrüßen und einige Worte an die Versammlung richten. Dann wird  der erste Bürger der Stadt, Oberbürgermeister Thomas Kufen, ein Grußwort an die Versammlung richten. Im Anschluss wird Elke Hannack, stellvertretende Bundesvorsitzende des DGB die Rede zum 01. Mai halten.

Getreu dem Motto "Solidarität, Gerechtigkeit und Vielfalt", werden wir an diesem 01. Mai uns solidarisch mit den letzten Kumpeln aus dem aktiven Steinkohlebergbau zeigen, unsere Forderungen für mehr Gerechtigkeit an die Politik richten und auf dem Burgplatz in Essen Vielfalt leben!

Neben der Kundgebung wird es ein Familienprogramm mit Kindertheater und Livemusik geben.

Nach oben